Es muss nicht immer neu sein! – Luxus-Gebrauchtwagen für den kleinen Preis!

0

Viele Autofans träumen davon, einmal wie die Queen im Rolls-Royce bei Freunden vorzufahren oder im Ferrari das Formel-1-Feeling zu genießen. Und wer hat nicht schon einmal mit verklärten Augen einem im Straßenverkehr ziemlich seltenen, aber dafür umso auffälligeren „Lambo“ nachgesehen?

Leider scheitert die Realisierung solcher Träume oft am verfügbaren Budget. Doch bei Luxuswagen gilt ebenso wie bei Klein- oder Mittelklassewagen, dass ein guter Gebrauchter eine preislich interessante Alternative zum Neukauf sein kann. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie auch günstig den Traum vom Luxuswagen verwirklichen können.

Nutzen Sie den Wertverlust von Luxuswagen!

Anbieter besonders renommierter und beliebter Luxus-Marken wie Ferrari, Maserati, Bentley, Rolls Royce, Lamborghini, aber auch Premiumhersteller mit breiterem Sortiment wie Mercedes Benz, BMW oder Audi wickeln oft über ihr eigenes Händlernetz einen beachtlichen Handel mit Luxus-Gebrauchtwagen der eigenen Marke ab. Und wenn ein solches Fahrzeug erst einmal einige Jahre „auf dem Buckel“ hat, sind auch einst zu sechsstelligen Preisen gehandelte Exemplare mitunter schon für niedrige fünf- oder gar vierstellige Euro-Beträge zu erstehen.

Und wie folgende Statistik zeigt, sind Käufer durchaus bereit, diese Preise für einen Gebrauchtwagen zu zahlen:

Beim Kauf von Luxus-Gebrauchtwagen wirkt sich ein typisches Phänomen am Gebrauchtwagenmarkt aus: Der Wertverlust bei Fahrzeugen mit niedrigem Kaufpreis und geringen laufenden Kosten ist prozentual viel geringer als bei einem Wagen, der einmal viel gekostet hat und auch im Unterhalt eher teuer ist.

Erweitern Sie Ihren Suchradius!

Wenn Sie sich nach reiflicher Überlegung Ihren Traum erfüllen und sich einen Luxus-Gebrauchtwagen gönnen wollen, sollten Sie nicht gleich das erstbeste Angebot akzeptieren und auch nicht unbedingt beim nächstgelegenen Händler zuschlagen.

Denn ganz gleich, ob Sie für gute Angebote hier klicken oder sich im Annoncenteil von Zeitungen und Zeitschriften umsehen, ein wenig Rechercheaufwand kann sich wirklich lohnen. Oft können Sie gerade auch in größerer Entfernung von Ihrem Wohnort das eine oder andere Schnäppchen entdecken.

Haben Sie immer die laufenden Kosten im Blick!

Den Zusammenhang zwischen Wertverlust und Kosten für den Unterhalt sollten Sie nie aus dem Blick verlieren, falls Sie mit einem Luxus-Gebrauchtwagen liebäugeln. Denn auch wenn der von Ihnen gezahlte Preis nur noch einen Bruchteil des Neupreises beträgt, dürften die laufenden Kosten in jedem Fall deutlich höher ausfallen als bei weniger exklusiven Autos.

1. Höherer Benzinverbrauch

So sind bei Luxus-Gebrauchtwagen acht oder auch zwölf Zylinder eher die Regel als die Ausnahme. Das sorgt für Fahrspaß, macht aber auch häufigere Tankstopps nötig.

2. Höhere Versicherungsprämien

Zudem sind die Versicherungsprämien für einen Luxus-Gebrauchtwagen sind deutlich höher als für einen „normalen“ Pkw, – ebenso wie auch die Kfz-Steuer.

3. Höhere Reparaturkosten

Für Reparatur- und Werkstattkosten sollten Sie ebenfalls Reserven einkalkulieren. Denn zum einen lassen sich die Edelmarken auch ihre Ersatzteile und ihre Werkstattleistungen überdurchschnittlich bezahlen, und zum anderen sind gerade sehr große und schwere Fahrzeuge einem stärkeren technischen Verschleiß ausgesetzt als kleine und leichte. Wenn Sie sich mit Autos gut auskennen und gern selbst schrauben, sind Sie bei einem Luxus-Gebrauchtwagen klar im Vorteil und sparen eine Menge Geld.

Geben Sie Ihren Traum nicht auf!

Auch wenn es länger dauern kann, bis Sie sich endlich Besitzer Ihres Traumwagens nennen können: geben Sie Ihr Ziel nicht auf! Denn durch die vorgestellten Tipps, die fast jedes Luxusfahrzeug irgendwann erschwinglich machen, werden Sie auch einmal den Luxus von Maserati, Ferrari & Co. leisten können. Wir wünschen Ihnen alles Gute bei der Suche.

Weitere Infos finden Sie hier: