Model sein – Wie Luxus präsentiert wird

0

Wie werde ich ein erfolgreiches Model? Ein attraktives Äußeres, eine Figur, die den gängigen Schönheitsidealen entspricht, eine positive Ausstrahlung und erkennbare Persönlichkeit sind in den meisten Fällen wichtige Voraussetzungen. Doch ohne eine Modelagentur kommt man nicht weit. Denn die Agentur sorgt für die spannenden und lukrativen Aufträge – nur dann kommt man auch in den Genuss, Luxus zu erleben und zu tragen.

Die wichtigsten Voraussetzungen eines Models

Fragt man Designer, Modelscouts oder Fashion-Experten, was man als angehendes Model mitbringen muss, kommt meist dieselbe Antwort: das gewisse Etwas. Was das „gewisse Etwas“ eigentlich genau ist, bleibt ein Mysterium. Fest steht, dass es mit reinen Äußerlichkeiten wenig zu tun hat, sondern mit der Persönlichkeit. Für die einen ist es das Strahlen in den Augen, für die anderen der ausgefallene Look. Ob man es hat oder nicht entscheiden letztendlich Agenturen und Auftraggeber. Und auch die sind sich nicht immer einig.

Fashion Show, Laufsteg, Model sein

Model im Einsatz auf einer Fashion Show © martinkay78 / Fotolia.com

Wer eine internationale Topmodel-Karriere anstrebt, wie sie zum Beispiel Cara Delevingne oder Gigi Hadid hingelegt haben, sollte mit 16, spätestens 20 Jahren anfangen, sein Ziel ins Auge zu fassen. Gängige Modelagenturen setzen eine Mindestgröße von 1,75 Meter sowie Kleidergröße 34/36 voraus. Auch das 90-60-90-Prinzip (Brust-Taille-Hüfte) gehört nach wie vor zum Standard. Hinzu kommen reine Haut, gepflegte Zähne und gesunde Haare.Doch damit ist es noch lange nicht getan. Wer Erfolg haben will, braucht vor allem Selbstachtung und Selbstbewusstsein. Berühmte Models wissen, dass sie einen tollen Körper haben und malträtieren ihn nicht mit Hungerkuren. Sie sind belastbar, neugierig und lieben es, auf fremde Menschen zuzugehen. Ein Model, das um seine Schönheit weiß, hat eine ganz andere Ausstrahlung als eines, das diese oder jene Stelle an seinem Körper verachtet. Es gibt Topmodels mit Zahnlücke, buschigen Augenbrauen oder weit auseinander stehenden Augen. Letzteres zeichnet übrigens Kate Moss aus, die trotz ihrer 1,69 Meter Körpergröße die Laufstege eroberte und zu einem der gefragtesten Models der Welt wurde. Womit wir wieder beim gewissen Etwas wären.

So arbeiten Modelagenturen

Ohne Agentur keine Aufträge. Erster Schritt ist also, sich eine geeignete Modelagentur zu suchen. Dann gilt es, Bewerbungen zu verschicken. Das wichtigste Aushängeschild sind die Fotos. Diese sollten so natürlich wie möglich rüber kommen. Also runter mit der Schminke! Schnappschüsse sind gerne gesehen, weil sie viel über die Persönlichkeit aussagen. Tattoos, Piercings oder grell gefärbte Haare kommen dagegen nicht besonders gut an. Die meisten Agenturen verlangen zudem ein Ganzkörperbild im Bikini, ein Profilbild und Frontalfotos mit jeweils lächelndem sowie ernstem Gesichtsausdruck. Zeigt sich die Agentur interessiert, wird man zu einem Casting eingeladen. Minderjährige brauchen dafür eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.

Wer seinem Glück auf die Sprünge helfen will, ist gut beraten, sich auf Fashion Weeks, wichtigen Mode-Events oder an den Hot Spots von Großstädten herumzutreiben. Dort sind nämlich auch Modelscouts unterwegs, die von namhaften Agenturen entsandt werden, um neue Gesichter zu entdecken. Einmal von ihnen angesprochen, kann man nicht nur sicher sein, das gewisse Etwas auszustrahlen, ein Probe-Shooting hat man ebenfalls so gut wie in der Tasche. Hat man bis dahin überzeugt, sorgt die Agentur für ein angemessenes Coaching, was vor allem Laufsteg-Training und professionelles Posieren beinhaltet.

Checkliste zur Bewerbung als Model:

  • auf ein natürliches, ungeschminktes Erscheinungsbild achten
  • Mindestmaße oder -alter den Webseiten der Modelagenturen entnehmen
  • Fotos in Frontal- und Profilansicht aufnehmen
  • fröhliche und ernste Schnappschüsse beifügen
  • keine Sedcard erstellen (die gibt es dann nach dem Vertrag)
  • bei Minderjährigkeit die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten einholen

Jedes Model, das unter Vertrag genommen wird, bekommt eine eigene Sedcard, das Aushängeschild für potentielle Kunden. Agenturen verfügen nicht nur über Kontakte zu Labels, Designern und wichtigen Marken, sie haben auch ein Gespür für die Wünsche der Auftraggeber und die jeweiligen Fähigkeiten ihrer Models. Sie organisieren Shootings, Reisen, sorgen für eine reibungslose Kommunikation und verschaffen so ihren Models wichtige Jobs. Bei erfolgreicher Vermittlung erhält die Agentur im Gegenzug die jeweils vertraglich vereinbarte Provision.

Modelagenturen in Deutschland

Angebot URL Beschreibung
Most Wanted Models www.mostwantedmodels.com Die Agentur Most Wanted Models mit Sitz in Hamburg und München repräsentiert über 600 nationale sowie internationale Models. Kunden und Models werden von einem erfahrenen Team betreut, das auf individuelle Kundenbedürfnisse eingeht und die Models persönlich bei jedem Schritt ihrer Karriere berät und unterstützt.
Deutsche-Models www.deutsche-models.de Die Modelagentur Deutsche-Models.de wurde im Jahr 2003 von Fotograf Christoph Hesse gegründet und bietet die Vermittlung von Newcomern und erfahrenen Models an Unternehmen und professionelle Fotografen aus ganz Deutschland. Zu den weiteren Dienstleistungen der Agentur gehört die Organisation von Fotoshootings für Werbekunden und ein umfangreiches Event-Management Angebot.
book now! MODELMANAGEMENT www.booknowmodels.de book now! MODELMANAGEMENT aus der Nähe von München vermittelt eine breite Palette an Model-Typen und steht für Professionalität, Zuverlässigkeit und Dienstleistung! Die Agentur berät Sie gerne, um Ihr Wunschmodel zu finden – egal für für welches Projekt, ob Fashionshows, TV, Katalog-, Magazin- oder Werbeaufnahmen.
MY CASTING MÜNCHEN www.my-casting-muenchen.de MY CASTING MÜNCHEN - Über 1.000 Models und Darsteller! Als People-Agentur in München vermitteln wir neben ausgewählten Models auch ungewöhnliche Charaktere und ausgefallene Typen.
starboxx Casting & Modelagentur www.starboxx.de Die starboxx Casting & Modelagentur aus Berlin beinhaltet über 100.000 People, Models und Schauspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Starboxx ist immer auf der Suche nach attraktiven Menschen in jedem Alter für kommerzielle Film und Fotoproduktionen.
the models www.the-models.de Die Agentur the models aus Bielefeld vermittelt Models und Messehostessen an nationale und internationale Dienstleister und zeigt, dass seriöse Modelagenturen nicht nur in Städten wie Berlin, Hamburg oder Köln zu finden sind. Ob im Bereich Laufsteg, Werbung, High Fashion, Produkt- und Beautyfotografie, auf Messen oder bei aufwendig gestalteten Videodrehs, in der Kartei der Agentur findet sich die richtige Persönlichkeit.
Mis fit Models www.misfitmodels.de Misfit Models - die Modelagentur für Charakterköpfe in Berlin. 500 Models hat Mis fit mittlerweile in seiner Kartei. Große und Kleine, Dicke und Dünne, Models, die im Rollstuhl sitzen oder Prothesen tragen, Models unterschiedlicher Hautfarbe, mit Tattoos oder Piercings. Menschen, die nicht perfekt und deshalb so besonders sind.
Modelwerk www.modelwerk.de Die Modelwerk Modelagentur GmbH ist eine führende Talententdeckungs- und Managementagentur in Deutschland, seit Claudia Midolo 1995 die Agentur in Hamburg gegründet hat. Durch Karrieren z.B. von Antonia Wesseloh, Esther Heesch oder Toni Garrn ist sie international bekannt und in Fachkreisen anerkannt.
Maxmodel Agentur www.maxmodel.de Die MaxModel Agentur ist neben der klassischen Modelvermittlung in den Bereichen Model Consulting und Model Coaching tätig und bietet verschiedene Workshops an – vom Lauftraining bis zu Schmink- und Stylingseminaren.
Brüderchen & Schwesterchen www.bruederchenundschwesterchen.com Die People-Agentur brüderchen & schwesterchen mit Sitz in Düsseldorf und Berlin vermittelt seit über einem Jahrzehnt erfolgreich Gesichter für Werbekampagnen, Präsentationen und Shootings. Models, Schauspieler, Artist und Locations werden von der inhabergeführten Agentur passgenau gesucht und gefunden. Vom ersten Foto bis zum finalen Briefing kommt hier Alles aus einer Hand.
BM Boothmodels Modelagentur www.boothmodels.de Die BM Boothmodels Model Agentur aus Köln vermittelt Models, Hostessen und Modelhostessen in ganz Deutschland. Sie sind Ihr Ansprechpartner für die Buchung von Models für Veranstaltungen, wie der Fashion Week, Messen und Fernsehproduktionen.
Fisher´s House www.fishershouse.de Die Modelagentur Fisher´s House mit Sitz in Nürnberg ist spezialisiert auf die Durchführung kreativer Modenschauen, Fotoshootings und die Vermittlung von Hostessen, sowie Promotionteams. Das Team der Modelagentur arbeitet jederzeit kundenorientiert und organisiert. Individuelle Kundenwünsche werden mit kreativen Konzepten erfüllt.
Amaze Models www.amazemodels.de Ab Juli 2016 ist Amaze Models zehn Jahre erfolgreich auf dem Markt etabliert. Das internationale Modelboard ermöglicht es, mit tollen Brands und Firmen zusammenzuarbeiten. Die Referenzen und Folgeaufträge sprechen für sich. Das Team von Ammaze Models verfügt dank jahrelanger persönlicher sowie aktiver Erfahrung über ein umfangreiches Know-how.

Der normale Alltagswahnsinn eines Models

Nicht ohne Grund gehören zu den international erfolgreiche Topmodels viele junge Frauen, die in Deutschland aufgewachsen sind. Klischee hin oder her – Disziplin und Pünktlichkeit zählen eben zu den wichtigsten Eigenschaften für eine große Karriere. Die meisten Models heißen allerdings weder Toni Garrn oder Julia Stegner, sondern müssen ihren Job machen, wie jeder andere auch. In der Regel ist ihr Alltag erschreckend unglamourös, aber dafür umso kräftezehrender. Models müssen bereit sein, ihre Familie oft wochenlang nicht zu sehen, mit Fremden in Gemeinschaftszimmern zu übernachten und unmögliche Arbeitszeiten in Kauf zu nehmen.

Two down ✈️😴

Ein von TONI GARRN (@tonigarrn) gepostetes Foto am

Shootings, bei denen man 14 Stunden am Stück lächelnd posieren und nebenbei harsche Kritik einstecken muss, sind keine Seltenheit. Beziehungen und Freundschaften werden auf die Probe gestellt, während man trotz Schlafmangel die eigene Gesundheit nicht außer Acht lassen darf. Sobald die Scheinwerfer aus sind oder das Blitzlichtgewitter vorbei ist, überkommt viele ein Gefühl der Einsamkeit. Models brauchen ein dickes Fell und ab Mitte 20 einen Plan B. Ganz gleich, wie erfolgreich man im Geschäft ist, sobald es auf die 30 zugeht, nehmen die Aufträge allmählich ab. Wer sich darüber bewusst und trotz allem immer noch davon überzeugt ist, es mit dem Traumjob zu tun zu haben, ist in dieser Branche vermutlich genau richtig.

Das ungewöhnliche Model ist die Ausnahme

Wo immer es Regeln gibt, gibt es auch Ausnahmen. Nicht jede Agentur ist auf klassische Laufsteg-Schönheiten spezialisiert, nicht jeder Kunde sucht eine zweite Cindy Crawford. Plus Size Models, das heißt alles über Kleidergröße 38, sind derzeit sehr gefragt.

„Best Agers“, also jene über 40, werden zunehmend von Unternehmen gebucht, die mit ihrer Werbung gezielt ältere Menschen ansprechen wollen. Einige Agenturen haben sich sogar ausschließlich auf Models mit „unverwechselbaren Charaktergesichtern“ spezialisiert. Selbst auf den Catwalks von Paris, New York und Mailand laufen immer mehr Models, die dem gängigen Schönheitsideal so gar nicht entsprechen und doch bei renommierten Agenturen unter Vertrag stehen.

Da wären die 18-jährige Madeline Stuart, die stolz und strahlend als erstes Model mit Down Syndrom unter tosendem Applaus die New York Fashion Week 2015 eröffnen durfte, Shaun Ross, der heute die Cover der Vouge und der GQ ziert, nachdem er zuvor jahrelang von seinen Mitschülern aufgrund seines Albinismus gehänselt worden war. Und nicht zuletzt beweist das deutsche Model Hannah Vila, die in ihrem Rollstuhl mehr Lebensfreude ausstrahlt als ein Lottogewinner, dass „anders sein“ einer Modelkarriere nicht im Weg stehen muss. Sie alle eint die Passion für ihren Beruf, die Liebe zu ihren „Makeln“ und – da ist es wieder – das gewisse Etwas.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Leave a Comment