Die exklusivsten Motorradmarken für Liebhaber

0

Was dem einen Geschwindigkeitsfanatiker sein Auto, ist dem anderen sein Motorrad. Dabei sehen Motorradfans in Ihrer Maschine mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Viele Motorradmarken sind über die Jahre zur Legende geworden und finden sich teilweise in einem Preissegment wieder, welches dem eines exklusiven Autos in nichts nachsteht. Wir stellen Ihnen die exklusivsten Maschinen der Welt vor.

Leistungsfähig und formschön – Die Ducati Desmosedici RR

Zu den absoluten Exklusiv-Motorradmarken unter Liebhabern zählt Ducati. Stars wie Tom Cruise haben sich mit diesem superschnellen Supersport-Motorrad einen Traum erfüllt. Besonderen Kultfaktor besitzt die Ducati Desmosedici RR, die einige markante Eigenschaften aufweist:

  • Sechs-Gang-Kassettengetriebe
  • Motor-Hubraumvolumen: 989 cm3
  • hochwertige Marchesini-Felgen
  • elektronische Benzineinspritzung
  • Motorleistung: mehr als 200 PS

Das Fahrwerk setzt sich aus Hybrid-Gitterrohrrahmen, einer massiven Zweiarmschwinge und einer Öhlins-Upside-Down-Gabel zusammen und sucht in dieser Ausstattung seinesgleichen. Bei der Herstellung wurden die Exemplare auf 1.500 limitiert und schon bei erscheinen kostete das Modell locker 55.000 € auf den Tisch legen. Sie würden mit der Ducati Desmosedici RR also eindeutig zwei sehr exklusive Reifen fahren.

Ein begehrtes Sammlerobjekt – Die MV Agusta F4 1000 Tamburini

Und Italien hat noch eine zweite exklusive Motorradmarke zu bieten: den Hersteller MV Augusta, dessen Modelle zu den wertvollsten Serienzweirädern der Welt gehören.

Warum dies so ist, zeigen einige Details zur MV Agusta F4 1000 Tamburini:

  • elektronische Einspritzung
  • Hubraum von 998 Kubikzentimetern
  • 166 PS

Doch nicht nur der Geschwindigkeitsrausch macht die MV Agusta F4 1000 Tamburini so begehrt, auch optisch ist dieses Motorrad ein Hingucker. Die Felgen und die Plakette mit Modellbezeichnung sind aus 18-karätigem Gold und lassen dieses Zweirad zu einem begehrten Sammlerobjekt in edlem Design werden. MV Agusta gehört damit eindeutig zu einer der luxuriösesten Motorradmarken der Welt.

Eine Designstudie der besonderen Art – Die Confederate Wraith

Schlichtheit und exklusive Materialien sind die Schlagwörter, die die Wraith von Confederate prägen. Geschmeidig und locker ist die Fahrweise, denn der neue 1971er-JIMS-Motor garantiert mithilfe zweier Ausgleichswellen einen sanften Lauf. Doch noch weitere Details versprechen Einzigartigkeit:

  • Kurbelwelle mit 114,3 Millimeter Hub
  • extrem stabiles Gehäuse
  • 121 PS bei 6200/min
  • Anti-Dive-Effekt der Vorderradführung

Wer Interesse an diesem oder einem anderen Modell der Motorradmarke Confederate hat, muss mit einem Kaufpreis über 50.000 Dollar rechnen. Doch Sammler sind sich einig, dass sie es definitiv wert ist. Zudem sind die Modelle von Confederate ein besonderes Erlebnis für Bastler. Und wenn Sie ein begeisterter Hobbyschrauber sind: hier finden Sie Hilfe, wenn Sie Motorräder restaurieren möchten, vor allem wenn Sie Oldtimern zugetan sind.

Erleben Sie den Luxus der Freiheit auf zwei Rädern

Motorräder müssen nicht teuer sein, um Ihnen einen ganz besonderen Luxus zu bieten: die Freiheit und Unabhängigkeit, die ein Motorrad Ihnen bringt, können Sie mit keinem anderen alltäglichen Verkehrsmitteln erleben. Egal ob es sich um die absoluten Luxus-Motorradmarken handelt, Sie Oldtimer bevorzugen, die viel Liebe brauchen oder eher die sportlichen Modelle der Serienhersteller. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß auf in der Motorradsaison, der Frühling steht nämlich schon vor der Tür!

Weitere Infos finden Sie hier: