Luxusuhren – Kaufen und dem Luxus frönen!? Erfahrungen anhand der Breitling Superocean Heritage 46

3

Luxusuhren, von Audemars Piguet über Breitling bis Tudor, dem Luxus und dem Preis sind keine Grenzen gesetzt!

Rolex Submariner Oyster Perpetual day date

Quelle: www.rolex.de

Bekommt man eine Breitling Aeormarine Colt Oceane schon für rd. € 1.500.- müssen es für eine Rolex Oyster Perpetual Day-date II mit silbernen Platinband und einem Diamantbesetzen Ziffernblatt schon rd. € 73.000.- investiert werden.

Nichts desto trotz strotzt die Uhrenbranche nur so vor Espirt und Ideenreichtum, ist doch Luxus in guten und schlechten Zeiten ein gern genommener Rückzugspunkt für alle, die es sich leisten wollen (und können?). Deshalb möchten wir bei Luxus-Shopping.de uns diesem Thema explizit widmen. Denn so sehr man es verwerflich finden kann, solche Unsummen in eine Uhr zu stecken, so sehr das polarisieren mag, genauso sehr üben edle Luxusuhren einen unglaublichen Reiz aus. Denn natürlich ist eine Uhr (auch) ein Statussymbol. Kaum jemand der im Segment ab € 1.000 seine Uhr nicht trägt, um seine Umwelt auch zu signalisieren: Ich gehöre dazu, ich kann oder will es mir leisten, ich mag edle Dinge. Und manche nutzen sie sogar als Uhr xo)

Anlass für uns das Thema aufzugreifen war der persönliche Wunsch eine neue Uhr zu erstehen. Und zwar sollte es aus unterschiedlichen Gründen eine Breitling sein. Der Typ bzw. die in Frage kommenden Typen von Luxusuhr aus dem Hause Breitling waren schnell gefunden. Aber auch wenn wir als Onliner so einiges gewohnt sind, waren wir doch wieder überrascht, was die Spannen zwischen Listenpreis des Herstellers, in diesem Fall eben Breitling, und den Angeboten im Internet hergaben.

Ein konkretes Beispiel am Objekt der Begierde; die Breitling (instruments for professionals) Superocean Heritage 46 !

Breitling Superocean Heritage 46

Bildquelle: http://www.luxusuhren-koeln.de/

Die bis 200m wasserdichte Taucheruhr ist an ein Modell aus den 50ern angelehnt. Eine schwarze, blaue, bronzene oder grüne Lünette und ein Retro-Armband aus geflochtenem Stahl oder wahlweise einem gelochten, sportlich angehauchten Kautschukarmband machen den Stil dieses Modells. Die Recherche bei den „Konzessionären“ (O-Ton Breitling) ergeben u.a. Christ u. Wempe. Ebenso edle Namen im Segment des Luxus :o) Der Onlineshop von Christ verkauft aber nur „billige“ Uhren, wenn man dort Breitling in die Suche eingibt wird man dezent an die stationären Händler verwiesen.

Die Recherche bei Wempe zwingt einen die Minischriftzüge der Marken zu entziffern, um dann ebenfalls sehr schnell auf die Funktion der Filialsuche verwiesen zu werden. Also online kein Glück bei den Luxus-Dinosauriern Wempe & Christ. Der Frust ist groß, also rein in die Münchner Innenstadt. Dort eröffnen einem schicke Läden wie eben Christ Preise für das „Grundmodell“ bei spürbar über € 3.000.-

Nun gut, aber was sagt das Netz? Viele „reguläre“ Luxusuhren-Onlinshops haben ein ähnliches Preisgefüge wie die örtlichen Juweliere. Nichts desto trotz findet sich z.B. bei einem Anbieter von Luxusuhren aus Köln das gute Stück in abgebildeter Version für € 1.990.- Wow! Netz as Netz can, also dann mal bei der nächsten Dienstreise in Köln dort einchecken, und dem Händler auf den Zahn fühlen? Nein. Warum nicht? Weil gebraucht und aus dem Jahr 2008 und nicht das passende Armband etc.

Also was jetzt? Weiter recherchiren! Bei Uhrinstinkt findet sich dann die Breitling Superocean Héritage 46 in der Version A17320-108 in Edelstahl für schon € 2.808.- Gut, also weiter recherchiert. Womit wir dann bei einem Uhrenhändler in Enschde landen, welche genau das Objekt der Begierde für € 2.405.- offeriert. Zum regülären Juwelier immerhin ein sattter Unterschied von knapp € 1.000! Wir werden einfach mal bei diesem Händler anfragen, warum er diese Preise machen kann!

Oder doch lieber die Superocean Chrono M2000? Und kann Mann dann auch Mitglied in derem ID-Club werden? Weiß darüber jemand etwas? Scheint uns ja eine secret society zu sein!?

Breitling Superocean Chrono M 2000

Quelle: www.Breitling.com

Ergänzung (5.06.2012)

Wie im Artikel angesprochen haben wir uns an einen Händler, der dieses und andere Modelle weit unter Listenpreis anbietet mit folgender Anfrage kontaktiert:

Werter Anbieter.

Auf unseren Luxhusshopping-Blog unter http://luxus-shopping.de/luxusuhren-schmuck/luxusuhren-kaufen-breitling-superocean-heritage-46 haben wir das Thema Luxusuhren und Preis regulär und im Netz aufgegriffen. Bei den Recherchen dazu sind wir auf Ihr Angebot gestossen. Jetzt möchten wir unseren Lesern gerne mitteilen, wie diese guten Preis zustande kommen. Wie seriös ist das? Verzeihen Sie die Frage, aber ich denke Sie wissen was ich meine? Auch ist die Frage, warum Breitling offiziell ihren Händlern verbietet entpsrechende Preise zu machen, Sie diese aber unterschreiten? Erlischt damit zum Beispiel die Garantie oder ähnliches? Wir würden uns über eine Stellungnahme bzw. Erläuterung freuen, und möchten diese dann auch gerne mit dem Verweis auf Ihre Angebote veröffentlichen. Gerne können Sie sich auch direkt bei mir melden. Vielen Dank und freundlicher Gruß aus München.

Dazu hat uns folgende, insgesamt doch sehr dünne Antwort erreicht, die ja auch zum Großteil leider nicht auf unsere Fragen (Garantie etc.) einging:

Sehr geehrter Herren,

Einerseits verstehen wir, dass Sie das hinterfragen, doch besteht unsere Firma seit mittlerweile 2008 und unsere Referenzen sprechen für sich.
Dies können Sie gerne unter den hier aufgeführten Links nachlesen:

Ebay: http://myworld.ebay.de/lex-watches (100% positive Bewertungen)
Lex Watches Gästebuch: http://lex-watches.de/guestbook.html
Watchlounge forum Germany: http://www.watchlounge.com
Dutch Rolex forum: http://www.rolexforum.nl
The French watch forum: http://forumamontres.forumactif.com

Mit freundlichem Gruß,

Das Lex-Watches Team

So sei es, und unsere geneigten Leser mögen sich selber eine Meinung bilden.

[tubepress mode=“tag“ tagValue=“Breitling“ playerLocation=“popup“ resultsPerPage=“15″]

Tags: , , , , , , ,