Pilgern als Luxusurlaub

0

Pilgern ist eine Jahrhunderte alte Tradition. Noch heute Pilgern tausende von Gläubigen und Touristen auf den alten Wegen. Diese führen entlang von geschichtlichen Städten, Gräbern und Kirchen. Einer der bekanntesten ist der Jakobsweg. Dieser führt von ganz Europa über ein verzweigtes Wegenetz nach Spanien, zum angeblichen Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. Schon im 12. Jahrhundert wird dieser Weg von Pilgerführern beschrieben. Heute ist der Hauptweg Teil des UNESCO Welterbes. Erst 1992 begann man in Deutschland mit der Ausweisung der Wege.

Viele Menschen begehen heute Teile des Weges in verschiedenen Ländern. Dabei besuchen sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die der Weg verbindet. Laut Katholischer Lehre erhält derjenige Sünden Erlass, der die letzten 100 Kilometer zu Fuß zurücklegt. Trotzdem gibt es ein bequemes Luxusangebot. So ist es möglich für 15.990 Euro ab dem Stuttgarter Flughafen eine 5 Tägige Luxuspilgerreise zu buchen.

Der Luxus besteht dabei aus einem exzellenten Service. Champagner im Flugzeug und Übernachtungen in 4- und 5-Sterne Hotels. Sogar ein eigener Arzt und promovierter Historiker ist für die Reisegruppe inbegriffen. Die Pilgerreise wird mit einem Jet des Typs Dornier 328 von Hapaq-Lloyd vollzogen, der am Stuttgarter Flughafen startet und einen ausgewählten Service bietet. Der Jet bietet ausschließlich Fensterplätze sowie einen eigenen Bildschirm für jeden Passagier. Die Stationen der Reise sind dabei die Basilika Sainte-Marie-Madeleine in Frankreich, sowie vier weitere Ziele entlang des Jakobswegs sowie das Ziel Santiago de Compostela.

Natürlich ist es fraglich ob diese Pilgerreise im Luxusjet mit dem hochwertigem Service dem Pilgergefühl nahe kommt. Dieses ist eher vom Gegenteil, von Schlichtheit sowohl im Bewegungsmittel als auch in Unterkunft und Nahrung geprägt. Optimal ist die Reise jedoch für körperlich eingeschränkte, betuchte Menschen, denen so eine Pilgerreise ideal ermöglicht wird.

Tags: ,